Die „Swim-um“ Methode

euroCARE IVF bietet Patientinnen und Patienten modernste und erweiterte Methoden bei der assistierten Reproduktion. Wir nehmen unsere Arbeit sehr ernst und sind stets bedacht, Ihnen die bestmögliche Behandlungsmöglichkeiten zu bieten. Unser Team von Gynokologen, Endokrinologen, Embryologen, Laboranten und Schwestern arbeiten eng zusammen, um für Sie das Wunschergebnis zu erzielen.

Swim-Up Method

Wir können für Sie auf Wunsch mit der „Swim-Up“ Methode die Spermien vorsortieren. Dieses Verfahren ähnelt der MicroSort Methode und dient die Spermien in Geschlechtsgruppen einzuteilen. Diese Methode ist mit 70%iger Trefferquote sehr wirksam und wir wenden diese in unser IVF Klinik in Nicosia im eigenen Labor an. Die Vorsortierung der Spermien nach den X und Y Chromosomen erhöht die Chance, daß nach der Befruchtung der Eizellen mehrere Embryonen mit dem Wunschgeschlecht erlangt werden.

 

Die „Swim-Up“ Methode bei der Geschlechtsselection

Bei der PIS Behandlung wird diese Methode bei jeder Behandlung vor der Behandlung gemacht, um die Chancen für das Wunschgeschlecht zu erhöhen. Nur die Spermiengruppe mit dem Wunschgeschlecht wird für die Befruchtung verwendet.

 

Wie funktioniert „Swim-Up“?

Basieren auf folgende Therorie werden die Spermien sortiert:
a) Ein kleiner Teil der X-Spermien sind am schnellsten
b) Am zweitschnellsten sind die Y-Spermien
c) Am langsamsten sind die meisten der X-Spermien.