IVF Zypern

Last Updated on

Medical Information

IVF Zypern – Eine Kinderwunschbehandlung ist ein intensiver Prozess, der Sensibilität und ein Verständnis der physischen und emotionalen Aspekte der Reise jedes Patienten erfordert. EuroCARE IVF wird von erfahrenen Fruchtbarkeitsspezialisten geleitet und ist ein umfassendes IVF-Zentrum in Nordzypern.

In-Vitro-Fertilisation (IVF) ist eine Art assistierte Reproduktionstechnologie (ART), die wir in unserer führenden Fruchtbarkeitsklinik in Zypern durchgeführen. Bei dieser Behandlung werden Eizellen aus den Eierstöcken entnommen und im Labor mit den Spermien des Partners (oder eines Spenders) befruchtet. Die befruchteten Eizellen (Embryonen) werden dann entweder in die Gebärmutter übertragen oder können für die zukünftige Verwendung eingefroren werden.

In der bekanntesten Fruchtbarkeitsklinik Zyperns stehen Ihnen erfahrene IVF-Spezialisten zur Verfügung, um Ihnen die bestmögliche Kinderwunschbehandlung zu bieten.

Es gibt verschiedene Arten einer IVF-Behandlung:

  • Befruchtung Ihrer eigenen Eizellen mit den Spermien Ihres Partners
  • Befruchtung Ihrer eigenen Eizellen mit den Spermien eines Spenders
  • Befruchtung Ihrer eigenen Eizellen, als auch die Eizellen einer Spenderin mit den Spermien Ihres Partners
  • Befruchtung der Eizellen einer Spenderin mit den Spermien Ihres Partners
  • Befruchtung der Eizellen einer Spenderin mit den Spermien eines Spenders

Wir kombinieren technisches Fachwissen und fortschrittliche Kinderwunschbehandlungen mit nachweislich hohen Erfolgsergebnissen. Das euroCARE IVF Team ist stolz darauf, Patienten, die aus der ganzen Welt für IVF Behandlungen anreisen, in Nordzypern zu behandeln.

Vorteile der IVF Behandlung in Nordzypern

Bevor Sie es direkt mit einer IVF Behandlung versuchen, werden Ihnen von Spezialisten vorerst alternative Therapien empfohlen. Vielleicht haben Sie es auch schon mit Medikamenten versucht oder einer IUI – Intrauterine Insemination. Falls Sie also nach 3-6 Monaten trotz der Einnahme von Medikamenten nicht schwanger geworden sind, oder eine IUI nicht erfolgreich war, können Sie eine IVF-Behandlung in Betracht ziehen.

In vielen Fällen kommt es vor, daß eine IVF Behandlung als primäre Unfruchtbarkeitsbehandlung empfohlen wird, insbesondere bei Frauen über 40. Eine IVF wird auch empfohlen, wenn der Grund für die Unfruchtbarkeit medizinisch diagnostiziert wurde.

  • Blockierte, beschädigte oder entfernte Eileiter
  • Ovulationsstörungen (vorzeitiges Ovarialversagen, PCOS)
  • Uterus- / Gebärmutterhalsprobleme (Myome, Polypen, Endometriose)
  • Geringe Spermienzahl / Anomalien
  • Unerklärliche Fruchtbarkeit
  • Genetischer Erkrankungen

Eine IVF in Zypern kann auch empfohlen werden, wenn die Möglichkeit besteht, eine genetische Störung an das Kind weiterzugeben. Eine Präimplantationsdiagnostik(PGD) kann durchgeführt werden, um die Embryonen auf bestimmte genetische Störungen zu überprüfen. Dies bedeutet, dass bei der Behandlung nur genetisch gesunde Embryonen in die Gebärmutter übertragen werden.

IVF Behandlung in Zypern

Der Erfolg einer IVF Behandlung hängt stark von der Anzahl der entnommenen Eizellen ab. Dies gilt auch bei der Behandlung mit einer Eizellspende.

Bei einer IVF Behandlung bei der die entnommenen Eizellen und Spermien in einem speziellen Kulturmedium befruchtet werden um eine erfolgreiche Befruchtung zu erhöhen. Die Embryonen werden in unserem modernisierten IVF-Labor während ihrer Entwicklung beobachtet und bezüglich ihrer Qualität bewertet. Sobald die Embryonen das Blastozystenstadium erreicht haben, werden die Embryonen der besten Qualität in die Gebärmutter implantiert.

Alle Verfahren der IVF-Behandlung, einschließlich der Stimulation der Eierstöcke, der Entnahme der Eizellen und Spermien, der Befruchtung mit der ICSI-Methode und des Embryotransfers, finden vor Ort in unserer hochmodernen IVF-Klinik in Nordzypern statt.

Eine IVF-Behandlung dauert ungefähr 16 bis 18 Tage, Sie sollten jedoch nur einen Zypernaufenthalt von 10 Tagen einplanen, da mit der Einnahme der Medikamente bequem von zu Hause begonnen werden kann.

Das IVF Verfahren in der euroCARE IVF Klinik

Ihre Reise in die Elternschaft beginnt mit einem Gespräch mit einem unser freundlichen Patientenberater. Unsere Koordinatoren sind für Sie da, um alle Ihre Fragen zu beantworten und Ihnen mögliche Bedenken zu nehmen. Wir organiseren Ihre Beratung mit unseren Spezialisten und helfen Ihnen gerne auch bei der Planung Ihrer Behandlung.

IVF Behandlung mit der ICSI Methode

Phase 1 | Fruchtbarkeitstests

Der erste Schritt besteht darin, die erforderlichen Tests durchzuführen, um Ihre Fruchtbarkeit zu überprüfen. Dies beinhaltet einen Bluttest zur Überprüfung der Eierstockhormone und einen Ultraschall zur Zählung Ihrer Antrumfollikel. Beim Ultraschall sollte auch sichergestellt werdne, dass keine Probleme vorliegen, die die Implantationschancen der Embryonen beeinträchtigen könnten, wie z. B. Myome oder Polypen.

Sobald unser Arzt Ihre Ergebnisse analysiert hat, wird er für Sie die beste Behandlungsmethode vorschlagen und das Rezept mit Ihrem Behandlungsplan ausschreiben. Sie können die Medikamente in jeder Apotheke in Europa besorgen, oder alternativ können wir Ihnen die Medikamente auch von Zypern aus schicken.

Phase 2 | Stimulation

Sobald Ihre Periode einsetzt, kann die Behandlung losgehen. Ab dem 2. Zyklustag beginnen Sie mit die Stimulationsinjektionen. Am 7. Zyklustag (nach 6 Injektionen) sollte eine Ultraschalluntersuchung durchgeführt werden um die Entwicklung der Follikel zu überprüfen. Unser Facharzt wird nach dieser Untersuchung wenn nötig Anpassungen am Behandlungsplan vornehmen. Es kann sein, daß die Dosierung erhöht oder verringert wird, oder weitere Medikamente verschrieben werden.

Die Injektionen beinhalten körpereigene Hormone und helfen dabei, daß Ihre Eierstöcke mehrere Eizellen produzieren. Bei mehreren Eizellen haben wir eine gute Chance, daß sich mehrere Embryonen mit guter Qualität entwickeln, was die Einnistungschancen erhöht.

Während des gesamten Behandlungsprozesses werden Ihnen verschiedene Medikamente verschrieben:

  • Die Injektionen müssen ca. 10 Tage täglich gespritzt werden, um die Follikel zu entwickeln und zu reifen. Im Follikel bilden sich die Eizellen. Die Größe des Follikels zeigt die Reife der Eizelle an. Die Injektionen enthalten eine Kombination aus FSH (Follikelstimulierendes Hormon) und LH (Lutenisierendes Hormon).
  • Während sich die Follikel entwickeln, wird eine weitere tägliche Injektion erforderlich, um einen frühzeitigen Eisprung zu verhindern. Dieses Medikament verhindert den Eisprung bis sie hier auf Zypern zur Entnahme ankommen.
  • Regelmäßige Ultraschalluntersuchungen sind erforderlich, um das Follikelwachstum zu überprüfen. Sobald die Follikel eine bestimmte Reife erreicht haben, wird eine letzte Injektion verabreicht (HCG-Spritze), die die endgültige Reifung der Eizellen stimuliert.
  • Sobald die Eizellen entnommen wurden, werden Ihnen neue Medikamente verschrieben, um die Gebärmutterschleimhaut auf den Embryonentransfer vorzubereiten.

Unser Ärzteteam und Ihr Patientenkoordinator werden bei jedem Schritt der Behandlung für Sie da sein, falls bezüglich der Medikamente oder der Verfahren Fragen aufkommen.

Der Behandlungsprozess dauert ungefähr 16 bis 18 Tage. Sie müssen jedoch nicht so lange in Zypern sein, da Sie mit den Medikation zu Hause beginnen können. Wir schicken Ihnen einen Behandlungsplan, so werden Sie einen genauen Überblick über den Ablauf der Behandlung haben.

In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass die Behandlung verschoben oder abgebrochen wird:

  • Es haben sich keine oder zu wenig Follikel gebildet
  • Die Gebärmutterschleimhaut ist zu dünn oder Polypen oder Myome werden erkannt
  • Frühzeitiger Eisprung
  • Es haben sich zu viele Eizellen gebilder (PCOS)

In jedem dieser Fälle wird der Arzt mit Ihnen Optionen besprechen, wie ein erneuter Versuch aussehen kann. Zum Beispiel kann er ein alternatives Medikationsprotokoll verwenden oder dazu raten, den Embryonentransfer auf einen anderen Zyklus zu verschieben.

Phase 3 | Eizellentnahme & Befruchtung

Sie sollten spätestens 9. Zyklustag in Nordzypern ankommen. Für den nächsten Tag werden Sie von unserem Fahrer für einen Termin bei uns  in der Klinik abgeholt. Unser Arzt wird die Entwicklung Ihrer Follikel messen und den optimalen Zeitpunkt für die Eizellentnahme beschließen.

Für die Eizellenentnahme werden Sie leicht betäubt und schlafen während dem Verfahren. Der Arzt wird Ihre Eizellen mit einer ultraschallgeführten Aspiration aus den Eierstöcken entnehmen. Dieser Vorgang dauert ca. 20 Minuten.

Am selben Tag wird Ihr Partner eine Spermaprobe abgeben. Die Spermien werden in unserem Labor gewaschen und sortiert. Es können auch chirurgische Spermienentnahmemethoden wie TESA oder TESE organisiert werden. Diese werden jedoch normalerweise nur benötigt, wenn die bereitgestellte Probe kein Sperma enthält.

Die entnommenen Eizellen werden mit den Spermien mit dem ICSI-Verfahren (Intrazytoplasmische Spermieninjektion) befruchtet. Die ICSI Methode wird bei allen IVF-Behandlungen angewendet, da es die effektivste Befruchtungsmethode ist. Dabei wird jede reife Eizelle mit einer einzelnen gesunden Samenzelle direkt befruchtet.

Phase 4 | Embryonentransfer

Unsere Embryologen werden die Entwicklung Ihrer Embryonen sorgfältig überwachen. Sobald sie ihr optimales Entwicklungsstadium erreicht haben, werden die besten für den Embryonentransfer ausgewählt. In der Regel findet der Embryonentransfer am 5. Tag statt, wenn die Embryonen das Blastozystenstadium erreicht haben, in dieser Phase sind die Embryonen kurz vor dem Schlüpfen und haben somit eine höhere Einnistungschance. Unsere Ärzte werden mit Ihnen die Qualität und Quantität Ihrer Embryonen vor dem Transfer besprechen.

Risiken einer IVF Behandlung

Die jüngsten Fortschritte in der Medizin und in den ART-Techniken haben die mit einer IVF Behandlung verbundenen Risiken erheblich verringert. Wie bei jedem medizinischen Eingriff auch, können jedoch bestimmte Komplikationen auftreten:

  •   Mehrlingsschwangerschaft – erhöht das Risiko eines niedrigen Geburtsgewichts und einer Frühgeburt
  •   Fehlgeburt – Schwangerschaftsverlust
  •    Eileiterschwangerschaft
  •   Ovariales Überstimulationssyndrom (OHSS) – Flüssigkeitsüberschuss im Bauch und in der Brust
  •   Blutungen, Infektionen oder Schäden an Darm oder Blase (sehr selten)

Ihr Aufenthalt in Zypern

Für Ihre IVF-Behandlung in Nordzypern empfehlen wir, dass Sie in Zypern genügend Zeit einplanen, um den Blastozysten-Transfer am 5. Tag durchführen zu können. Die Dauer der Behandlung hängt davon ab, wie Ihre Eizellen sich entwickeln und wann die Eizellentnahme stattfinden kann. Im Allgemeinen sollten 10 Tage Aufenthalt in Zypern für Ihre Behandlung genügen.

Wenn Sie für die vollständige Behandlung nach Zypern kommen möchten, müssen Sie am ersten Tag Ihrer Periode hier sein und ungefähr 20 Tage bleiben. Sie können alle notwendigen Tests bei uns in der Klinik durchführen lassen. Je länger Sie in Zypern bleiben können, desto besser können unsere euroCARE-Ärzte Sie während Ihrer Behandlung überwachen.

Kommunikation ist von größter Bedeutung für uns, wir möchten, daß Sie während Ihrer Reise entspannt, stressfrei und umfassend informiert sind. Unsere Koordinatoren begleiten Sie bei jedem Schritt des Weges, um alle Fragen zu beantworten und Ihnen Bedenken zu nehmen. Wir helfen gerne bei der Planung Ihrer IVF-Reise und organisieren Ihren Hotelaufenthalt, den Flughafentransfer und Ihre Termine in der Klinik. Wir sind für Sie da um Sie und während dem gesamten Verlauf Ihrer Behandlung zu unterstützen .

Kontakt – euroCARE IVF Klinik in Zypern

Once you click the button you will receive your quote in your email within a few minutes and we will never spam you.