PID – Präimplantationsdiagnostik

Last Updated on

Medical Information

In der euroCARE IVF Klinik bieten wir Paaren mit Kinderwunsch fortschrittliche Fruchtbarkeitsbehandlungen an. Mit unseren modernen Behandlungen wie In-Vitro-Fertilisation (IVF), Eizell- oder Samenspende, und genetische Analysen an Embryonen, helfen wir unseren Patienten eine Familie zu gründen oder ihre Familien zu vergrößern.

 

PGD Cyprus, a genetic test for IVF Cyprus, in our IVF clinic in North CyprusSeit Juli 2016 ist es gesetzlich verboten die Präimplantationsdiagnostik (PID) zur Geschlechtsselektion in Nordzypern zu  verwenden. Eine PID Analyse ist nur dann erlaubt, wenn es einen medizinischen Grund dafür gibt.

Unsere IVF-Experten verwenden die PID Methode für die Identifizierung und Vermeidung bestimmter schwerwiegender genetischer Krankheiten.

Eine Präimplantationsdiagnostik wird während einer IVF Behandlung in Zypern durchgeführt. Von den bei der Behandlung gezeugten Embryonen wird jeweils eine Biopsie entnommen und untersucht, dies passiert am am 3. Entwicklungstag der Embryonen. Das Untersuchungsergebnis zeigt auf, welche Embryonen genetisch gesund sind, und nur diese werden für den Embryonentransfer ausgewählt.

Wer kann eine IVF Behandlung mit dem PID Verfahren durchführen lassen?

  • Frauen über 35 Jahre
  • Träger geschlechtsgebundener genetischer Störungen
  • Träger einzelner Gendefekte
  • Patienten mit Chromosomenstörungen
  •  Patientinnen mit wiederholtem Schwangerschaftsverlust im Zusammenhang mit Chromosomenproblemen

PID zur Erkennung von geschlechtsspezifischen Anomalien

In Nordzypern ist das PID Verfahren zur Erkennung von geschlechtsspezifischen Anomalien erlaubt. Beim PID Verfahren können folgende Störungen identifiziert werden:

Adrenoleukodystrophie (ALD), Alport-Syndrom, Amyotrophe Lateralsklerose (ALS), Becker-Muskeldystrophie, Thalassämie, Bruton-Agammaglobulinämie, zentronukleäre Myopathie, Kleinhirnataxie Sarg-Lowry-Syndrom, Farbenblindheit, vollständiges und partielles Androgen-Insensitivitätssyndrom Hirshsprung-Krankheit, angeborene Mukoviszidose, angeborener Hydrozephalus, Down-Syndrom, Duchenne, Muskeldystrophie, Morbus Fabry, Faktor 9-Mangel, Faktor 8-Mangel, Fragile X-Syndrom, Friedrich-Ataxie, Gardner-Syndrom, Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase-Mangel (G6) Glykogenspeicherkrankheit, Happle-Syndrom, Hämophilie A und B, Hunter-Syndrom, Huntington-Chorea, hypohidrotische ektodermale Dysplasie, idiopathischer Hypoparathyreoidismus, Diabetes insipidus (DI), Kennedy-Krankheit, XXY (Klinefelter-Syndrom), Lesch-Nyhan-Syndrom (LNS), Lowe-Syndrom , Marfan-Syndrom, Menkes-Krankheit, Nasodigitoakustisches Syndrom, nicht-syndromale Taubheit und X-links d Nicht-syndromale Taubheit, Norrie-Krankheit, Occipitalhorn-Syndrom, Prostatakrebs, Retinitis Pigmentosa, Rett-Syndrom, Sichelzellenanämie, Siderius X-chromosomales geistiges Retardierungssyndrom, Simpson-Golabi-Behmel-Syndrom, Tay-Sachs-Krankheit, Turner-Syndrom, Von-Willebrand-Krankheit , Wiskott-Aldrich-Syndrom, Agammaglobulinämie, Hypophosphatämie, schwere kombinierte Immunschwäche (SCID) und sideroblastische Anämie.

Vorteile des PID Verfahrens

  • Mit dem PID Verfahren können mehr als 100 verschiedene genetische Krankheiten oder Störungen erkannt werden
  • Das PID Verfahren wird vor dem Embryotransfer durchgeführt
  • Paare erfahren von Anfang an das Geschlecht des Embryos

Nachteile des PID Verfahrens

  • Obwohl sich das PID Verfahren fast 100% genau ist, kann dennoch das Risiko einer Empfängnis eines Kindes mit einer genetischen Störung nicht ganz ausgeschlossen werden
  • Krankheiten, die sich erst im Erwachsenen Alter entwickeln, können mit dem PID Verfahren nicht erkannt werden
  • Ethische Diskussion um die mögliche Verletzung von Schutzansprüchen der Embryonen

Unser erfahrenes euroCARE IVF-Team in Nordzypern wird für Sie eine Behandlungsstrategie erstellen, um für Sie das beste Resultat bei der Behandlung zu erzielen.

Kontakt – euroCARE IVF Klinik in Zypern

Once you click the button you will receive your quote in your email within a few minutes and we will never spam you.

Resources:

Wikipedia Commons

Mayo Clinic