Fruchtbarkeitstest

Die Nummer 1 Klinik in assistierter Reproduktion, euroCARE IVF, verbindet hervorragende medizinische Versorgung mit modernster Technologie um Ihnen den Traum Ihres Wunschkinds zu erfüllen.

Fertility Testing

Wir stellen für Sie kostenlos eine Prognose. Sie brauchen uns nur Ihre Untersuchungsergebnisse schicken. Falls unsere Experten Ihnen helfen können, stellen wir für Sie individuell einen Behandlungsplan zusammen.

Ihre Untersuchungsergebnisse werden von unseren Spezialisten analysiert, um für Sie mit den richtigen Medikamenten die richtige Behandlung auszuarbeiten um Ihre Chancen auf Erfolg zu erhöhen.

Sobald unsere Spezialisten für Sie den Behandlungplan ausgearbeitet haben, können Sie mit uns Ihre Behandlung koordinieren.

Alle Behandlungen werden so ausgearbeitet, um für Sie individuell die bestmöglichen und optimalen Erfolgschances zu gewährleisten.

Hormonspiegel

Beim Hormonspiegel wird in Ihrem Blut nach folgenden Hormonen geschaut:

Anti Müllerian Hormone (AMH)Frauen haben eine bestimmte Eizellenreserve, diese Reserve nimmt an Qualität und Anzahl mit fortschreitendem Alter nach. Falls Sie sich für eine IVF Behandlung entscheiden möchten, dann sollten Sie nicht zu lange nachdenken, denn Ihre natürliche Uhr tickt. Die Höhe Ihres AMH Wertes gibt unseren Spezialisten einen guten Hinweis auf Ihre Eizellenreserve.

Follicle Stimulating Hormon (FSH) – FSH ist auch ein sehr guter Indikator um die Anzahl Ihrer Follikel zu erkennen, denn je weniger Eizellen Sie produzieren, desto mehr FSH produziert Ihr Körper dieses Hormon, um die Eizellenproduktion anzuregen. Daher ist ein hoher FSH Wert ein Hinweis auf eine niedrige Eizellenproduktion.

Estradiol (E2) – Estradiol ist eine Art von Estrogen das von Ihren Eizellen abgegeben wird. Die Höhe von Ihrem E2 Wert ist ein guter Indikator dafür, ob Ihre Eizellenreserve für eine Behandlung ausreicht.

Thyroid Stimulating Hormone (TSH) – Dieser Wert gibt ein Hinweis darauf, ob Ihre Schilddrüse richtig funktioniert. Falls dies nicht der Fall ist, wird unser Arzt bestimmte Medikamente verschreiben, um dafür zu sorgen, daß wegen der Schilddrüse keine Probleme bei der Behandlung auftreten. Schlechte TSH Werte können zu Fehlgeburten, Frühgeburten und niedriges Geburtsgewicht führen. Ein sich entwickelndes Embryo ist sehr von der funktionierenden Schilddrüse der Mutter abhängig.

Prolactin – Während Ihrer IVF-Behandlung ist eines der Medikamente, das Sie verwenden werden, Ihre Gebärmutterschleimhaut stimulieren. Für den Empfang der Embryonen muss Ihre Gebärmutterschleimhaut eine ausreichende Dicke haben, um den Embryonen die beste Chance für Ihre Einnistung zu bieten. Selbst leicht erhöhte Werte von Prolaktin können die Reaktion der Gebärmutterschleimhaut auf Östrogen stören sowie das Wachstum und die Entwicklung von Ovarialfollikeln beeinflussen, wodurch das Fortpflanzungspotenzial verringert wird. Medikation kann (Dostinex) genommen werden, um die Werte von Prolactin im Vorsprung und während der Behandlung zu verringern.

Trans-vaginale Ultraschalluntersuchung – Diese Untersuchung raten wir Ihnen, bevor Sie mit einer Behandlung beginnen. Beim Ultraschall sollten die Anzahl der Follikel gezählt werden und auch mögliche Probleme (Myome, Polypen) mit Ihrer Gebärmutter ausgeschlossen werden.

Diese Untersuchungen sollten am 2. 3. oder 4. Tag der Periode gemacht werden. Wir beraten Sie gerne dabei.

Andere Untersuchungen

Standard-Tests für alle Patienten, die für eine IVF-Behandlungszyklus zu uns kommen sind: HIV, HBsAg und Anti-HCV. Auch der männliche Partner muss diese Tests durchgeführt haben, bevor wir mit einer Behandlung beginnen. Wir empfehlen auch eine Spermien-Analyse zu machen, falls Sie vermuten, dass es Probleme geben könnte.

Falls Sie an einer Eizellenspende interessiert sind, brauchen wir nur die folgenden Ergebnisse von Ihnen: TSH, Prolaktin und Infektionskrankheiten.