Behandlung Schritt für Schritt

Sie suchen nach einer Klinik, die Ihnen die beste Beratung und die besten professionellen Behandlungsmöglichkeiten bieten kann? Dann sind Sie bei uns absolut richtig. Wir werden alles menschenmögliche tun, um Ihnen bei der Erfüllung Ihres Kinderwunschs behilflich zu sein. Wir wenden erweiterte und bewährte Behandlungsmethoden an, um Ihnen eine möglichst hohe Erfolgchance beim Weg in die Elternschaft zu bieten.

Plan Your First Visit to euroCARE IVF

EUROCARE IVF BEHANDLUNG – SCHRITT FÜR SCHRITT

Bevor Sie sich dazu Entscheiden, eine IVF Behandlung zu machen, müssen viele Fragen beantwortet werden. Wir helfen Ihnen gerne, alle Fragen zu beantworen, um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern.

Schritt 1 – Schreiben Sie uns

Schreiben Sie an unserer Beraterin Yasmin Pade. Sie wird Ihnen gerne alle Fragen bezüglich unserer Behandlungen gerne beantworten. Wir sind telefonisch oder schriftlich für Sie da.

Schritt 2 – Voruntersuchungen

Bevor Sie mit einer IVF Behandlung beginnen können, müssen uns einige Untersuchungsergebnisse vorgelegt werden, um für Sie individuell eine Prognose zu stellen und die Dosis und Art der Medikation festzulegen.

Folgende Untersuchungsergebnisse sollten Sie uns schicken:

  • Hormonspiegel: FSH (Follicle Stimulating Hormone), AMH (Anti-Müllerian Hormone), TSH (Thyroid Stimulating Hormone), E2 (Estradiol) and Prolaktin
  • Blutuntersuchung: HIV, HBsAg, Anti-HCV
  • Transvaginaler Ultraschall: AntralfollikelzählungSemen Analysis for Partner
  • Spermiogramm des männlichen Partners

Nachdem wir die Ergebnisse analysiert haben und Ihnen eine Prognose gestellt haben, wird der Arzt auch die Behandlungsmethode vorschlagen und die Medikamente verschreiben. Sie können dann eine kleine Anzahlung machen, um mit der Behandlung zu beginnnen.

Schritt 3 – Medikamentöse Vorbehandlung

Die Medikamente für die Stimulation der Eizellenproduktion muss subcutan gespritzt.  Auch das Medikament, um einen frühzeitigen Eisprung zu verhindern muss gespritzt werden. Unsere Partnerklinik in Deutschland wird Ihnen das Rezept ausschreiben und für die Einnahme erhalten Sie eine genaue Anleitung von uns. Wenn Sie in Zypern ankommen, wird unser Arzt Sie nochmal untersuchen, und eventuell zusätzliche Medikamente verschreiben.

Schritt 4 – In Zypern

Ihr Zypernaufenthalt:  Mindestens 8 Tage (An- und Abreise inbegriffen)

IVF with ICSI Behandlungsablauf

  • Day 1 – Erster Tag des Menstruationszykluses
  • Day 2 – Stimulation beginnt (Injektionen)
  • Day 9 – Flug nach Zypern**
  • Day 10/11 – Ultraschalluntersuchung und hCG Injektion
  • Day 13 – Eizellenentnahme und Samenkollektion
  • Day 16 – Embryonentransfer am 3. Tag der Entwicklung ODER FALLS NÖTIG
  • Day 18 – Embryonentransfer am 5. Tag der Entwicklung

**Falls Sie die gesamte Behandlung auf Zypern verbringen möchten, dann sollten Sie mit einem Zypernaufenthalt von 20 Tagen rechnen.

Ultraschall

Die Ultraschalluntersuchung wird gemacht, um die Entwicklung Ihrer Eizellen zu beobachten. Falls Ihre Eizellen zur Entnahme bereit sind, erhalten Sie eine hCG Spritze, um den Eisprung beizuführen. Die Eizellen werden dann 34-36 Stunden nach der hCG Spritze entnommen.

Eizellenentnahme & Samenkollektion

Ihre Eizellen werden mit Hilfe eines transvaginalen Ultraschalls entnommen. Sie werden eine leichte Narkose erhalten und werden von dem Eingriff nichts spüren. Der Eingriff dauert nicht länger als 30 Minuten. Während Ihrer Behandlung, werden die Spermien Ihres Partners für die Befruchtung für die Befruchtung vorbereitet.

Fertilization

Um sicherzugehen, daß die Eizellen erfolgreich befruchtet werden, wenden unsere Embryologen die ICSI Methode an. Jede Eizelle wird einzeln mit einer Mikroinjektion mit dem Samen befruchtet. Unser Arzt wird nach der Behandlung mit Ihnen die Anzahl der entnommenen Eizellen und die Spermienqualität besprechen. Nach 24 Stunden bekommen Sie von uns einen Bericht über die Befruchtung und die Anzahl der Embryonen.

Embryonentransfer

Unsere Embryologin wird die gesunden Embryonen am 3. Tag aussortieren, manchmal ratet Sie aber, bis zum 5. Tag abzuwarten, bis die Embryonen das Blastozystenstadium erreichen. Blastocystentransfer ist bei der IVF Behandlung wichtig, da die Chance auf Erfolg erhöht und auch die Chance auf Mehrlinge gesenkt wird. Die Embryonen werden mit einem flexiblen Katheter in die Gebärmutter eingesetzt. Dieser Eingriff ist nicht anders als ein Schmiertest und erfordert daher keine Narkose.

Embryonen, die nicht in die Gebärmutter übertragen wurden, können auf Wunsch eingefroren werden. Die Kryokonservierung wird in unserem Labor gemacht, wo wir Ihre Embryonen für Sie aufbewahren können. Diese Embryonen können dann für eine erneute Behandlung verwendet werden.

Schritt 5 – Schwangerschaft

Der sicherste Schwangerschaftstest ist der hCG Bluttest. Diesen können Sie jedoch frühestens 12 Tage nach dem Embryonentransfer machen lassen. hCG bildet sich im Körper, sobald sich das Embryo in Ihrer Gebärmutter eingenistet hat. Ein Urintest kann nach 14 Tagen gemacht werden. Bei einem positiven Ergebnis sollte eine Ultraschalluntersuchung dann die Schwangerschaft bestätigen.